Umsatzsteuer

Die Umsatzsteuer wird oft auch Mehrwertsteuer bezeichnet. Diese Bezeichnung ist eigentlich nicht richtig. Denn in Deutschland gibt es gar keine Mehrwertsteuer. Es gibt nämlich nur das Umsatzsteuergesetz. Da aber der Begriff Mehrwertsteuer viel öfter verwendet wird als Umsatzsteuer, ist es selbst für den Gesetzgeber kein Problem, dass alle die Umsatzsteuer als Mehrwertsteuer bezeichnen.

 

 

Indirekte Steuer

Die Umsatzsteuer ist eine indirekte Steuer. Denn bezahlen muss sie der Verbraucher. Für das Abführen der Umsatzsteuer ist der Unternehmer verantwortlich.

 

Steuersätze

Hauptsächlich werden zwei Umsatzsteuersätze (19 % und 7 %) verwendet. Daneben gibt es noch für Land- und Forstwirte 10,7 % und 5,5 %. 

 

Besteuerungsvorgang

Besteuert wird auch zwischen Unternehmern. Das System wird als Netto-Allphasen-Umsatzsteuersystem mit Vorsteuerabzugsberechtigung bezeichnet.

 

Jeder Unternehmer muss die Umsatzsteuer erheben und abführen. Wenn der Leistungsempfänger auch ein Unternehmer ist, kann der die Umsatzsteuer als Vorsteuer abziehen.

 

Beispiel: Es wird ein Stuhl vom Produzenten an einen Großhändler verkauft. Der Zwischenhändler verkauft den Stuhl an den Einzelhändler, der diesen dann an den Endverbraucher (Kunden) weiterverkauft. Jeder der drei Unternehmer möchte 100 Euro (netto) verdienen.

 

 

  Produzent Großhändler Einzelhändler Endverbraucher
Einkaufspreis   100 € + 19 € 200 € + 38 € brutto 476 €
Nettopreis 100 € 200 € 300 €  
19 % USt 19 € 38 € 57 €  

Verkaufspreis

(brutto)

119 € 238 € 357 € 476 €
Vorsteuerabzug - 19 € 38 € kein VSt-Abzug

 

Durch diese Art der Besteuerung, wird beim Handel zwischen Unternehmern der Artikel nicht durch die Umsatzsteuer verteuert. 

 

Steuerfreie Umsätze

Im Umsatzsteuergesetz sind viele Steuerbefreiungen vorgesehen. Bestimmte Leistungen und Produkte sollen durch die Umsatzsteuer nicht teuerer werden. Das betrifft hauptsächlich Leistungen, die den Grundbedarf decken sollen (z. B. Leistungen des Arztes, Wohnungsvermietung). Im § 4 UStG sind alle steuerfreien Leistungen aufgeführt. 

 

Umsatzsteuer bei Privatpersonen

Die Umsatzsteuer betrifft fast ausschließlich Unternehmer. Verkaufen Privatpersonen Gegenstände, fällt keine Umsatzsteuer an. Wird regelmäßig privat verkauft, wird die Privatperson zum Unternehmer (z. B. Flohmarktverkäufe oder ebay-Verkäufe). Laut Umsatzsteuergesetz ist nämlich jeder Unternehmer, der mit Wiederholungsabsicht verkauft. Ist der regelmäßige Jahresumsatz nicht höher als 17.500 Euro, ist die Kleinunternehmerregelung anwendbar. 

 

Kleinunternehmer

Unternehmer, die nicht mehr Umsatz als 17.500 Euro im Vorjahr oder 50.000 Euro im laufenden haben, sind Kleinunternehmer (§ 19 UStG). Es wird keine Umsatzsteuer erhoben. Eine Umsatzsteuererjahreserklärung muss trotzdem abgegeben werden.

 

Vorsteuerabzug: Kleinunternehmer dürfen im Gegenzug keine in Rechnung gestellte Umsatzsteuer als Vorsteuer abziehen.

 

Option: Jeder Kleinunternehmer kann auf die Kleinunternehmerregelung verzichten (optieren). Dann ist Umsatzsteuer zu zahlen und der Vorsteuerabzug ist möglich. Für Kleinunternehmer, die überwiegend an andere Unternehmer verkaufen, ist es günstiger auf die Kleinunternehmerregelung zu verzichten.

 

Kauf neuer Fahrzeuge innerhalb der EU

Der Kauf von neuen Fahrzeugen ist gesondert geregelt. Denn wird ein neues Fahrzeug innerhalb der EU verkauft, wird immer in dem Land besteuert, in das das Fahrzeug verkauft wird. Das gilt auch zwischen Privatpersonen. 

 

Kauf durch Privatperson: Die Privatperson muss eine Umsatzsteuererklärung abgeben, wenn ein neues Fahrzeug aus der EU gekauft wird. Achtung: Der Gesetzgeber versteht unter neuen Fahrzeugen auch Pkw, die nicht älter als 6 Monate sind oder nicht mehr als 6.000 km Laufleistung haben. Hierzu §1b UStG.  

 

 

 

Hier finden Sie uns

Dipl.-Betriebswirt (FH)

Gunnar Will

Steuerberater

Lenzener Straße 53

19322 Wittenberge

 

Kontakt

rufen Sie einfach an:

03877 1209655

0174 7905908

 

oder schreiben uns eine E-Mail:

info@stbwill.de

 

 

Unsere Öffnungszeiten

Montag - Donnerstag08:30 - 12:00
13:00 - 16:30
Freitag08:30 - 12:00
13:00 - 14:00
sowie nach Vereinbarung (0174-7905908)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Steuerberater Gunnar Will