Säumniszuschlag

Wird eine Steuer nicht pünktlich bezahlt, erhebt das Finanzamt einen Säumniszuschlag i.H.v. 1 % je angefangenen Monat. Der Säumniszuschlag darf nicht auf steuerliche Nebenleistungen (z. B. Verzugszinsen) erhoben werden.

 

Barzahlungen müssen an dem Tag der Fälligkeit beim Finanzamt eingehen.

 

Überweisungen müssen spätestens drei Tage nach Fälligkeit auf dem Konto des Finanzamtes eingehen.

 

Höhe des Säumniszuschlages

 

Der Säumniszuschlag beträgt 1 % je angefangenen Monat von dem auf 50 Euro abgerundeten Steuerbetrag.

 

Ermessen des Finanzamts

 

Dem Finanzamt steht grundsätzlich kein Ermessen zu, ob der Säumniszuschlag erhoben wird. Das bedeutet, dass der Säumniszuschlag immer erhoben werden muss, da sonst eine Ungleichbehandlung der Steuerpflichtigen vorliegen würde.

Bereits ab dem ersten Tag, nachdem der Zahlungsverzug eingetreten ist, muss der Säumniszuschlag in voller Höhe für den gesamten Monat erhoben werden.

 

Verspätete Abgabe einer Steuererklärung

 

Wird eine Steuererklärung zu spät abgegeben, tritt dadurch kein Zahlungsverzug ein. Es ist kein Säumniszuschlag zu zahlen. Durch die verspätete Abgabe, erhebt das Finanzamt einen Verspätungszuschlag.

Wird nach einer verspäteten Abgabe einer Steuererklärung auch noch die Steuer unpünktlich gezahlt, fällt ein Verspätungszuschlag zusätzlich an. Deshalb ist darauf zu achten, dass bei einer verspäteten Abgabe die Zahlung pünktlich erfolgt.

 

Beispiel: Die Umsatzsteuervoranmeldung Januar 2016 ist bis zum 10.2.2016 abzugeben und zu bezahlen. Die Abgabe erfolgt erst am 15.2.2016 und die Zahlung am 17.02.2016.

Es fällt für die verspätete Abgabe ein Verspätungszuschlag von bis zu 10 % der festgesetzten Steuer an und zusätzlich 1 % Säumniszuschlag, da die Steuer unpünktlich bezahlt wurde.

 

Achtung: Wird die Steuererklärung absichtlich zu spät abgegeben, um Steuern erst später zahlen zu müssen, liegt Steuerhinterziehung vor.

 

 

 

Gesetzesgrundlage: § 240 AO

Hier finden Sie uns

Dipl.-Betriebswirt (FH)

Gunnar Will

Steuerberater

Lenzener Straße 53

19322 Wittenberge

 

Kontakt

rufen Sie einfach an:

03877 1209655

0174 7905908

 

oder schreiben uns eine E-Mail:

info@stbwill.de

 

 

Unsere Öffnungszeiten

Montag - Donnerstag08:30 - 12:00
13:00 - 16:30
Freitag08:30 - 12:00
13:00 - 14:00
sowie nach Vereinbarung (0174-7905908)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Steuerberater Gunnar Will