Rückstellung

Rückstellen sind Verbindlichkeiten und damit Fremdkapital. Sie werden gebildet, wenn die Höhe und der genaue Zeitpunkt des Entstehens der Verbindlichkeit nicht bekannt sind.
Gebildet werden diese nur, wenn eine Abschlussbilanz aufgestellt wird. Das kann neben dem Jahresabschluss auch ein Monat- oder ein Quartalsabschluss sein. Durch eine Rückstellung wird der Gewinn gemindert.
Die Rückstellung ist immer ohne Umsatzsteuer (netto) zu bilden.

 

Für viele Rückstellungen besteht eine Pflicht, diese zu bilden.

 

Unterscheidung Steuerrecht und Handelsrecht

Sowohl in der Handelsbilanz und in der Steuerbilanz sind Rückstellungen zu bilden. Oft besteht sowohl die Pflicht zur Bildung der Rückstellung in der Handels- und Steuerbilanz. Die Werte können aber abweichen, weil die Bewertung der Rückstellung teilweise unterschiedlich vorgenommen werden muss (z . B. Archivierungsrückstellungen).

Zum Teil ist auch eine Rückstellung in einer der beiden Bilanzen nicht zulässig (z. B. Drohverlustrückstellungen).

Wird unterschiedliche bewertet oder in einer Bilanz ist der Ansatz nicht zulässig, weicht die Handelsbilanz von der Steuerbilanz ab. Eine Einheitsbilanz ist deshalb ausgeschlossen.

 

Beispiel für Rückstellungen

1. Unterlassen Reparaturen und Wartungsarbeiten, wenn diese 3 Monate nach Bilanzstichtag nachgeholt werden.
2. Archivierungsrückstellungen für die Aufbewahrung von Buchführungs- und Geschäftsunterlagen.
3. Rückstellungen für Jahresabschlussarbeiten und Steuererklärungen des Unternehmens.
4. Drohverlustrückstellungen in der Handelsbilanz.
5. Pensionsrückstellungen
6. Steuerrückstellungen
7. Rückstellungen für Garantieverpflichtungen
8. Prozessrückstellungen für anhängige Prozesse

 

Bildung und Auflösung

Im dem Jahr, in dem der Aufwand wirtschaftlich entstanden ist, ist die Rückstellung zu bilden. In dem Jahr, in dem der Aufwand tatsächlich in Rechnung gestellt wird bzw. die Höhe und der Zeitpunkt nicht mehr unbekannt ist, ist die Rückstellung aufzulösen.

 

Beispiel: Am 20.12.2015 bleit der betriebliche Lkw stehen. Die Reparatur wird erst am 10.01.2016 von der beauftragten Wertstatt vorgenommen. Die Rechnung vom 10.01.2016 wurde über 1000 Euro + 190 Euro USt ausgestellt.

In 2015 ist der wirtschaftliche Schaden entstanden. Eine Rückstellung ist über 1000 Euro zu bilden.

 

Buchungssatz: Kfz-Kosten 1000 Euro an Rückstellungen 1000 Euro

 

In 2016 ist die Verbindlichkeit zu passivieren und die Rückstellung ist aufzulösen. Das kann auch durch direkte Umbuchung erfolgen.

 

Buchungssatz: Rückstellungen     1000 Euro

                        Vorsteuer             190 Euro         an Verbindlichkeiten     1.190 Euro

 

Gesetzliche Grundlagen: § 253 (1) S.2 HGB, § 249 HGB, § 6 (1) Nr. 3a EStG, § 6a EStG

 

 

 

Hier finden Sie uns

Dipl.-Betriebswirt (FH)

Gunnar Will

Steuerberater

Lenzener Straße 53

19322 Wittenberge

 

Kontakt

rufen Sie einfach an:

03877 1209655

0174 7905908

 

oder schreiben uns eine E-Mail:

info@stbwill.de

 

 

Unsere Öffnungszeiten

Montag - Donnerstag08:30 - 12:00
13:00 - 16:30
Freitag08:30 - 12:00
13:00 - 14:00
sowie nach Vereinbarung (0174-7905908)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Steuerberater Gunnar Will